Oldtimerversicherung

Für alte Autos gibt es eine spezielle Oldtimerversicherung
Für alte Autos gibt es eine spezielle Oldtimerversicherung

Wer ein altes, wertvolles Fahrzeug besitzt, der sollte dafür eine Oldtimerversicherung abschließen. Genaueres zur Oldtimerversicherung erfahren Sie hier.

Abweichungen zur normalen PKW Versicherung

Oldtimer, die nur wenig gefahren und ausschließlich zu Hobbyzwecken genutzt werden, lassen sich über die so genannte Oldtimerversicherung günstig versichern. Im Gegensatz zur normalen PKW Versicherung muss das Fahrzeug, dass Sie versichern möchten, jedoch einige Bedingungen erfüllen. Welche das sind, haben wir hier für Sie einmal notiert.

Bedingungen für den Abschluss einer Oldtimerversicherung

» Alter des Fahrzeuges
Ob für ein Fahrzeug eine Oldtimerversicherung abgeschlossen werden kann, hängt immer von verschiedenen Kriterien ab, die die einzelnen Versicherungsgesellschaften festlegen. Zum wichtigsten Kriterium bei allen Versicherungen zählt das Alter des Fahrzeuges. Damit es über die Oldtimerversicherung versichert werden kann, muss es nämlich mindestens 30 Jahre alt sein. Einige Gesellschaften bieten jedoch auch Versicherungen für Fahrzeuge ab einem Alter von 20 Jahren an – dann spricht man jedoch von der so genannten Youngtimerversicherung.

» Zustandsnachweis
Wenn Sie Ihr Fahrzeug durch eine spezielle Oldtimerversicherung absichern möchten, müssen noch weitere Bedingungen erfüllt und nachgewiesen werden. So wird für den Abschluss einer Oldtimerversicherung immer ein Zustandsnachweis verlangt. So wollen die Versicherungen verhindern, dass Besitzer von alten Schrottwagen Geld für die Versicherung sparen. Für den Abschluss einer Oldtimerversicherung muss sich das Fahrzeug demnach in einem guten, alltagstauglichen Zustand befinden.

» Jährliche Kilometerleistung
Die jährliche Kilometerleistung wird meist bis maximal 5.000 Kilometer pro Jahr angesetzt, da die Versicherungen davon ausgehen, dass ein Oldtimer nur wenig gefahren wird. Wer mehr mit seinem Fahrzeug fährt, muss teilweise erst ausgiebig nach einer speziellen Versicherung für seinen Oldtimer suchen, die eine höhere Kilometerleistung zulässt bzw. anbietet.

» Fahrerbegrenzungen
Die Fahrer dürfen bei einigen Oldtimerversicherungen nicht jünger als 25 Jahre sein. Häufig gibt es noch weitere Fahrerbegrenzungen in der Versicherung. So dürfen bei einigen Angeboten nur der Versicherungsnehmer und der/die Lebensgefährte/in das Fahrzeug nutzen.

Beiträge hängen vom Fahrzeugwert ab

Wie hoch die Beiträge für die Versicherung letztendlich ausfallen, ist immer abhängig vom Fahrzeugwert. Für den Abschluss einer Oldtimerversicherung müssen Sie Ihr Fahrzeug also erst einmal von einem Sachverständigen begutachten lassen. Wenn Sie eine Kaskoversicherung für Ihren Oldtimer abschließen möchten, müssen Sie mindestens eine Kurzbewertung für Ihr Fahrzeug einreichen. Ab einem Fahrzeugwert von 25.000 Euro wird in der Regel ein richtiges Wertgutachten verlangt.

Eine Besonderheit gegenüber normalen PKW Versicherungen ist, dass bei Oldtimerversicherungen sowohl in der Haftpflichtversicherung, als auch in der Kaskoversicherung die Prämien immer mit 100 Prozent berechnet werden, denn es gibt kein Schadenfreiheitsrabattsystem.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*