Daimler fokussiert sich auf Kfz-Versicherungen

Daimler fokussiert sich auf Kfz-Versicherungen
Daimler fokussiert sich auf Kfz-Versicherungen

Daimler will sich künftig verstärkt auf Kfz-Versicherungen fokussieren. So gibt es für die gebrauchten Mercedes und Smart in Zukunft auch eine Haftpflichtversicherung dazu.

Anzahl der Versicherungen in vier Jahren verdoppelt

Jeder fünfte neue Mercedes wird nach Angaben von Daimler bereits mit dem geeigneten Versicherungsschutz des Herstellers ausgeliefert. Dies waren vor vier Jahren noch weniger als zehn Prozent. Die Anzahl der über den Autobauer versicherten Wagen verdoppelte sich in diesen vier Jahren demnach auf mehr als zwei Millionen. In einer ähnlichen Geschwindigkeit soll nun das weitere Wachstum erfolgen.

Volkswagen als Vorbild

Daimler dürfte sich dabei vor allem den Konkurrenten Volkswagen als Vorbild nehmen. Denn der Wolfsburger Konzern bietet die Autoversicherungen schon seit Jahrzehnten an. Jeder vierte Neuwagen von VW verlässt den Hof bereits mit einer Versicherungspolice. Im Jahr 2011 konnte der größte europäische Autobauer die Anzahl der Verträge bei den PKW-Versicherungen um 27 Prozent auf mehr als 900.000 steigern.

Policen werden über Versicherungsunternehmen abgewickelt

Die Autobauer versichern die Wagen dabei natürlich nicht selbst. Sie treten lediglich als Ansprechpartner für den Kunden auf und kümmern sich um den Vertrieb. Die Leistungen selbst stammen aus der Hand eines Versicherungskonzerns. Daimler unterhält hierfür Kooperationen mit Zurich und HDI-Gerling im Inland, für das Ausland mit Allianz.

Der Kontrakt mit der Versicherung HDI-Gerling läuft noch bis zum Winter 2013, eine neue Ausschreibung läuft bereits. Für die Versicherer ist solch ein Zusatzgeschäft mit einem riesigen Kundenpotenzial natürlich lohnenswert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*