Erhebung zeigt: Kfz-Versicherungen im Westen oft teuer & im Osten günstig

Kfz-Versicherungen im Westen oft teuer und im Osten günstig
© Marco2811 – Fotolia.com

Im Ruhrgebiet zahlen Autofahrer für ihre Kfz-Haftpflichtversicherung besonders viel – teilweise bis zu 42 Prozent mehr als der Durchschnitt.
In einer aktuellen Erhebung, bei der alle 294 deutschen Landkreise untersucht wurden, waren die Preise in Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Hagen besonders hoch.

Im Westen höhere Unfallquoten

Ein Hauptgrund für die höheren Prämien im Westen liegt darin, dass im Ruhrgebiet deutlich mehr Unfälle passieren. Laut Erhebung bis zu 42 Prozent mehr als im bundesweiten Durchschnitt. Deshalb sind die Fahrer in der Kfz-Haftpflichtversicherung in besonders hohen Regionalklassen eingestuft. Am höchsten schnitten Essen und Gelsenkirchen ab.
Am niedrigsten waren die Beiträge in der Kfz-Haftpflichtversicherung im Osten Deutschlands. Im Landkreis Uckermark mussten Kunden von CHECK24 ein Drittel weniger bezahlen als im Durchschnitt. Der Zulassungsbezirk zählt zur niedrigsten Haftpflicht-Regionalklasse.

Prämien auch in München teuer

Bei der Kaskoversicherung landete München auf dem ersten Platz. CHECK24-Kunden zahlen für ihre Versicherung inklusive Kaskoschutz hier fast ein Drittel mehr als der Durchschnitt. Unter den Top 5 sind ganze 4 bayrische Städte zu finden. Ein Grund für die hohen Preise sind allerdings nicht so sehr die hohen Unfallquoten, sondern vor allem die große Dichte an neuen teuren Fahrzeugen mit starker Motorleistung.
Wie bei der Kfz-Versicherung ist auch der Kaskoschutz im Osten am günstigsten. Hervorzuheben ist hier der Landkreis Elbe-Elster, wo die Fahrer rund ein Viertel weniger bezahlen als der bundesdeutsche Durchschnitt. Ausnahmen gibt es allerdings auch hier. Vor allem in Großstädten wie in Berlin und Hamburg. Hier waren Autoknacker im letzten Jahr besonders aktiv. Das Problem dabei: viele Autos sind nicht ausreichend versichert. Der Schaden pro Diebstahl betrug laut aktueller Zahlen des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) 17.015 Euro.

Artikelbild 1: © Marco2811 - Fotolia.com