EU gibt grünes Licht für Volkswagen Versicherung AG

EU gibt grünes Licht für Volkswagen Versicherung AG
EU gibt grünes Licht für Volkswagen Versicherung AG

Wie bekannt, wollen Volkswagen und die Allianz im Kfz-Versicherungsgeschäft mitmischen. Die EU-Kommission hat nun auch grünes Licht für ein Joint Venture gegeben.

Der Volkswagen-Konzern konzentriert sich nicht nur auf den Verkauf von Fahrzeugen seiner verschiedenen Marken. Überdies mischt das Unternehmen aus Wolfsburg ebenso in anderen Bereichen mit, wozu demnächst also nun auch das Versicherungswesen gehören könnte.

Volkswagen und Allianz wollen im Auto-Versicherungsgeschäft mitmischen

Durch die Genehmigung der EU-Kommission ist der Weg frei für das Bündnis aus Volkswagen und Allianz. Der Versicherungskonzern aus München geht das Joint Venture mit der Volkswagen Financial Services ein, einem der Tochterunternehmen des größten Autokonzerns aus Europa. Nachdem die EU-Kommission diesen Zusammenschluss befürwortet hat, können sich die beiden Konzerne in naher Zukunft gemeinsam um Versicherungskunden bemühen, soll das gemeinschaftliche Unternehmensgebilde doch diesem vorrangigen Ziel gelten.

EU-Kommission sieht keine Folgen für den Wettbewerb

Manch ein Beobachter hatte nicht damit gerechnet, dass die Behörde der Europäischen Union diesen Zusammenschluss des Auto-Giganten mit dem Versicherungs-Riesen genehmigen würde. Nach Einschätzung der EU-Kommission jedoch erfolgt durch das Bündnis von Volkswagen mit der Allianz keine Beeinträchtigung für den Wettbewerb auf dem Markt der Kfz-Versicherungen. Diesen Beschluss veröffentlichte die Behörde in Brüssel.

Allianz erhofft sich mehr Abschlüsse durch VW

Die gegenseitigen finanziellen Nutzen mit Gründung der Volkswagen Autoversicherung AG lassen sich bereits auf den ersten Blick eindrucksvoll erkennen. Für den größten deutschen Versicherer ergibt sich aus der Zusammenarbeit mit Volkswagen ein zu erwartendes deutliches Plus auf dem Sektor der Kfz-Versicherungen. Der Autobauer hingegen kann auf zusätzliche Einnahmen hoffen, wenn ab April dieses Jahres Autoverkäufer bei Volkswagen umgehend eine Autoversicherung mitangeboten wird.

Bis zum Jahr 2018 wollen die beiden Großkonzerne nun dafür sorgen, dass mehr als vier von zehn verkaufte Fahrzeuge des VW-Konzerns mit einer Police der Volkswagen Autoversicherung AG bestückt werden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*