HDI und Mercedes-Bank weiten Kooperation aus

HDI und Mercedes-Bank bauen Kooperation aus
HDI und Mercedes-Bank bauen Kooperation aus

Die Daimler Insurance Services sowie die Mercedes-Bank bauen die Zusammenarbeit mit dem Versicherer HDI weiter aus. Die teilten nun beide Seiten mit.

Den Informationen der Mercedes-Benz-Bank zufolge will das Finanzinstitut sein Geschäft mit den Versicherungen für Autos und Transporter weiter ausbauen. Grund hierfür sei die überzeugende Performance der HDI mit innovativen Produkten sowie auch die Effizienz bei der Schadensabwicklung und Vertragsabwicklung.

Diese strategische Partnerschaft ist die Basis für weiteres Wachstum. Uns verbindet eine langjährige und vertrauensvolle Zusammenarbeit im Kundengeschäft und Industriegeschäft, erklärte hierzu der Chef von Daimler Insurance Services, Hanns Martin Schindewolf.

30 Prozent Wachstum innerhalb von drei Jahren

Den Informationen zufolge ist das Geschäftsfeld in den letzten drei Jahren um 30 Prozent angestiegen. Aktuell befinden sich demnach mehr als 240.000 PKW-Versicherungen im Bestand der Mercedes-Benz-Bank. Nahezu jedes dritte neue Fahrzeug des Daimler-Konzerns ist somit über die Herstellerbank versichert worden.

Das entsprechende Prämienvolumen wurde mit etwa 100 Millionen Euro angegeben. Dieses Geschäft soll nun in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden. Wir werden die Kfz-Versicherung in Deutschland noch attraktiver machen und wollen mit innovativen Produkten weitere Kunden gewinnen, ließ der Leiter Versicherungen bei dem Daimler-Finanzinstitut, Harald Schuster, wissen.

Spitzenplatz beim VersicherungsMonitor erreicht

Für Autokäufer ist es möglich, die Autoversicherung von Mercedes-Benz sowie auch Smart unmittelbar beim Kauf im Autohaus abzuschließen. Darüber hinaus ist dies auch online möglich. Im Falle eines Schadens erfolgt die Abwicklung über die Vertragswerkstatt, die neben originalen Ersatzteilen auch hohe Qualitätsstandards garantiert.

Dies zeigt sich nun auch im Ergebnis des AUTOHAUS VersicherungsMonitors 2012/2013 (hier mehr darüber). Denn im Bereich der Deutschen Premiumfabrikate konnten sich die Mercedes-Partner inklusive der Captive sowie dem Versicherungsunternehmen an die Spitze setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*