Rasanter Anstieg der Versicherungsprämien ab 2012

Anstieg der Versicherungsprämien
Anstieg der Versicherungsprämien
In den kommen Monaten ist mit wesentlich höheren Beiträgen in der PKW Versicherung zu rechnen. Welche Anbieter betroffen sind erfahren Sie hier.

Im Auftrag von Handelsblatt Online verglich die Unternehmensberatung Nafi (www) die für 2012 erwarteten Beitragserhöhungen der KFZ-Versicherer. Das Ergebnis: Ab nächstem Jahr bezahlen die Autofahrer im Durschnitt 5% mehr für ihre PKW Policen. So müssen die Bestandskunden der Allianz und der Huk Coburg mit Erhöhungen im einstelligen Bereich rechnen. Bei einigen Anbietern steigt das Preisniveau sogar um 20%, so Nafi-Geschäftsführerin Ivana Höltring.

Dass die KFZ-Versicherer seit Jahren rote Zahlen schreiben, ist kein Geheimnis. Der Konkurrenzdruck innerhalb der Branche und die durch eisige Winter gestiegenen Unfallzahlen gehören zu den Hauptgründen. Bekamen die Kunden den Kostenanstieg bislang nicht zu spüren, muss ab 2012 fast jeder Autobesitzer tiefer in die Tasche greifen.

Hohes Sparpotenzial bei Wechsel der Versicherung
Trotz flächendeckend steigender Beiträge lohnt es sich, über einen Wechsel nachzudenken, da einige Tarife um 10% günstiger werden. Wie ein Vergleich von Nafi belegt, liege das Sparpotenzial sogar bei 75%. Dabei gilt es, für die individuellen Risiken den günstigsten Tarif zu ermitteln. Die Versicherer bieten unterschiedliche Rabattvarianten an, sodass die Preisrecherche auch die Details erfassen sollte.

Das Parken in einer sicheren Garage wirkt sich ebenso günstig aus wie ein Fahrzeugtyp mit statistisch niedrigen Unfallzahlen. Bei einigen Gesellschaften zahlt sich die Mitgliedschaft in einem Automobilclub oder ein entsprechender Punktestand in Flensburg aus. Auch Besitzer von Elektroautos und Fahrzeuge mit niedrigem CO2-Ausstoß haben bei einem Wechsel gute Chancen auf günstigere Prämienzahlungen, Wer sein umweltfreundliches Auto bei der DEVK versichert, zusätzlich eine Bahncard besitzt und weniger als 15.000 Kilometer im Jahr fährt, kann mit einem Abschlag von etwa 10% rechnen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*