PKW anmelden

Vergessen Sie Ihre Unterlagen nicht
Vergessen Sie Ihre Unterlagen nicht

Wenn Sie mit Ihrem neuen Auto fahren möchten, müssen Sie es erst einmal anmelden. Was Sie beim PKW anmelden beachten müssen, lesen Sie hier.

Anmeldung sorgfältig vorbereiten

Auto kaufen, einsteigen und sofort losfahren – so einfach ist es natürlich nicht. Bevor Sie Ihr Auto auf der Straße bewegen können, müssen Sie es erst einmal anmelden. Damit bei der Anmeldung nichts schief läuft, haben wir hier notiert, welche Unterlagen Sie für die Anmeldung benötigen bzw. was Sie dabei alles beachten müssen. Denn oft genug wurden schon Leute wegen vergessener Unterlagen wieder nach Hause geschickt.

Unterlagen für die Anmeldung

Für die Anmeldung benötigen Sie:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Versicherungsbestätigungsnummer (früher Doppelkarte)
  • Zulassungsbescheinigung Teil I und Teil II (Fahrzeugschein und Fahrzeugbrief)
  • wenn Sie einen gebrauchten PKW anmelden, benötigen Sie einen Nachweis über eine gültige Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung

Können Sie Ihr Auto nicht selbst anmelden, dann können Sie auch einer dritten Person eine Vollmacht erteilen. Diese Person kann dann die Anmeldung Ihres Autos übernehmen.

Auto erst einmal versichern

Wenn Sie einen PKW anmelden möchten, dann müssen Sie diesen erst einmal versichern. Es reicht dabei schon aus, wenn Sie Ihr Auto über eine Haftpflicht versichern. Wenn Sie das erledigt haben, dann werden Ihre Zulassungsdaten auf elektronischem Wege an die Zulassungsbehörde übermittelt. Sie erhalten von Ihrer Versicherung dann lediglich nur noch eine so genannte Versicherungsbestätigungsnummer. Mit Hilfe dieser Nummer kann die Zulassungsbehörde später alle Daten ganz einfach abrufen.

Wichtig:
Prüfen Sie vor dem Gang zur Zulassungsstelle, ob Sie die Steuern für Ihre weiteren Fahrzeuge bezahlt haben. Es kann ansonsten nämlich passieren, dass Ihnen die Zulassungsbehörde das Anmelden des Autos verweigert. Sobald Sie alle Rechnungen beglichen haben, können Sie Ihr Auto dann aber ohne Probleme anmelden.

Wenn Sie alle Unterlagen beisammen haben bzw. alles noch einmal auf Richtigkeit überprüft haben, dann können Sie sich auf den Weg zur Zulassungsstelle machen. Vergessen Sie nicht die oben genannten Unterlagen mitzunehmen! Und bringen Sie auf jeden Fall etwas Zeit mit.

Kosten für die Anmeldung

Da Ihnen bei der Anmeldung die Kennzeichen mit ausgehändigt werden, sollten Sie etwas Geld mitnehmen. Wie viel diese Kennzeichen kosten, hängt immer davon ab, ob Sie sich mit dem zugeordneten Kennzeichen zufrieden geben oder ob Sie ein spezielles Kennzeichen wünschen. Hierbei sollten Sie sich am besten schon vorher auf der Internetseite des Straßenverkehrsamtes (www.strassenverkehrsamt.de) informieren, ob Ihr Wunschkennzeichen noch frei ist. Obendrein müssen Sie übrigens noch mit einer Anmeldegebühr rechnen. Die Gesamtkosten für die Anmeldung eines Autos liegen in Deutschland in der Regel bei circa 35 bis 50 Euro.